Neubau Ergänzung Rohkaffee-Silo 2 in Bremen


Neubau einer Siloanlage zur Erweiterung bzw. Ergänzung der Lagerkapazität am Umschlagplatz in Bremen von 5.350 to auf insgesamt 7.650 to Rohkaffee.

Das Bauwerk gründet auf 45 Stück Vollverdrängungsbohrpfählen mit einer Pfahlgrenzlast von ca. 2.600 kN.

Die 6 Silozellen mit Einzelabmessungen von 3,60 m x 6,00 m wurden in Gleitbauweise, nach einer entsprechenden Vorfertigung der Sonderschalung, innerhalb von 9 Tagen im 24-Stunden-Schichtbetrieb auf eine Bauhöhe von NN + 33,00 m hergestellt.

Der Leistungsumfang umfasste weiterhin die Herstellung und Montage von 6 Auslauftrichterelementen sowie die Herstellung einer wärmegedämmten Stahldachkonstruktion.



Gesamtmassen
  • 45 Stck. VVB-Gründungspfähle
  • Pfahlgrenzlast: bis 2.600 kN
  • Pfahllänge: bis 15,00 m
  • Durchmesser: 51/61 cm
  • 400 to Betonstahl
  • 5.500 m² Gleitschalung
  • 1.350 m³ Transportbeton
  • 6 Stck. Stahlauslauftrichter mit einem Einzelgewicht von 6,0 to

Projektdetails: 
BauvorhabenNeubau Ergänzung Rohkaffee-Silo 2 in Bremen
AuftraggeberJ. Müller Weser GmbH & Co. KG, Cuxhavener Straße 12, 28217 Bremen
ZeitraumDezember 2011 bis Juli 2012
EckdatenNeubau einer Siloanlage zur Erweiterung bzw. Ergänzung der Lagerkapazität
am Umschlagplatz in Bremen von 5.350 to auf insgesamt 7.650 to
Rohkaffee.