Instandsetzung des Kirchturms St. Christophorus in Wolfsburg



Projektdetails: 
BauvorhabenInstandsetzung des Kirchturms St. Christophorus in Wolfsburg
AuftraggeberKath. Kirchgemeinde St. Christophorus, Antonius-Holling-Weg 13, 38440 Wolfsburg
Auftragnehmer Ludwig Freytag GmbH & Co. Kommanditgesellschaft - Abteilung Bauwerkserhaltung/Klebearmierung - Ammerländer Heerstr. 368, 26129 Oldenburg
PlanungNB+B Neumann-Berkling und Bendorf, Benzstr. 25, 38446 Wolfsburg
Zeitraum17. Mai 2016 – Januar 2017
MaterialBetonersatz- und Oberflächenschutzsysteme der Firma StoCretec und Korrosionsschutzsystem der Firma Sika
EckdatenDer in den Jahren 1950/1951 erbaute Kirchturm hat eine Höhe von ca. 47,30 m. Er besteht aus einer Stahlbetonskelettkonstruktion mit Sandstein-ausfachung. Im „oberen“ Teil wurde in den Betonturm ein Glockenstuhl als Stahlkonstruktion eingebaut. Alle diese Teile waren „in die Jahre gekommen“ und mussten instandgesetzt werden.
AusführungDurch die Instandsetzung wurde Gebrauchstauglichkeit des Kirchturms aus Beton und Mauerwerk einschl. des Stahlglockenstuhles für die nächsten Jahre wieder hergestellt.