Einsatzmöglichkeiten

Folgende Verstärkungsarbeiten werden von uns ausgeführt:

  • Aufkleben von Stahllamellen
  • Aufkleben von CFK-Lamellen
  • Aufkleben von CF-Gelege (Sheets)
  • Aufkleben vorgespannter CFK-Lamellen
  • Einkleben von CFK-Lamellen
  • Spritzbeton
  • Textilbeton
  • Nachträgliche Externe Vorspannung

Des Weiteren beraten wir Sie in statischer bzw. konstruktiver Sicht und führen die Bemessung der entsprechenden Verstärkungen durch. Die unterschiedlichen Möglichkeiten werden in nachfolgender Tabelle anschaulich dargestellt:


Einsatzmöglichkeiten und Vorzüge der einzelnen Verstärkungsarten
möglich
eingeschränkt
Stahl S 235 CF-Gelege CFK-Lamellen eingeschlitzte
CFK-Lamellen
vorgespannte
CFK-Lamellen
Aufbeton Spritzbeton Textilbeton Externe Vorspannung
 
Einbau unter beengten räumlichen Verhältnissen      
Anpassung an außergewöhnliche Gebäudegeometrien      
Materialeinsparung aufgrund optimaler Querschnittsausnutzung          
Freie Wahl der Einbaulänge
Verdecken mit Putz oder Spachtel        
Reparaturen von Spannbetonteilen          
Reduzierungder Durchbiegung von verstärkten Bauteilen        
Vergrößerung des
Bauteilquerschnittes
Bzw. Verringerung des Lichtraumes
minimal minimal minimal minimal minimal ja ja minimal bedingt ja
Zulässige Belastungen                                                        ruhend und nicht vorwiegend ruhend
Beschränkung durch
Betonfestigkeit
ja ja ja ja ja nein nein ja nein
Ausführungsgrundlage +ABZ +ABZ/ZiE +ABZ +ABZ ZiE  DIN DIN ABZ / ZiE DIN
DAfStb-Richtlinie "Verstärken mit geklebter Bewehrung"