Stadt Vechta - Herstellung Grabensystem


Die Stadt Vechta plant mit der Durchführung dieser Maßnahme eine Verbesserung des
Hochwasserschutzes der Stadt Vechta. Es ist witterungsbedingt mit wechselnden Wasserständen in den vorhandenen, teilweise auszubauenden Vorflutern und Rohrleitungen zu rechnen. Als vorbereitende Maßnahme wurden Bäume im gesamten Baubereich gefällt. Der noch vorhandene Aufwuchs ist zu erhalten. Die Baumaßnahme wird in 4 Bereiche unterteilt. Der Hauptteil der Arbeiten wir in waldähnlichen Gebieten ausgeführt, daher ist der Arbeitsraum erheblich eingeschränkt. Aufgrund des Naturschutzes darf ein Teil der Arbeiten erst nach der Brutund Setzzeit im August ausgeführt werden.

Projektdetails: 
BauvorhabenHerstellung Grabensystem Zitadelle/ Marschgraben
AuftraggeberStadt Vechta, Burgstraße 6, 49377 Vechta
AuftragnehmerLudwig Freytag GmbH & Co. Kommanditgesellschaft Tief-und Rohrleitungsbau Nordwest
PlanungIngenieurbüro Frilling+Rolfs GmbH
ZeitraumFebruar 2017 bis August 2017
Eckdaten• 700 m Graben profilgerecht herstellen
• 830 Tm Grundwasserabsenkung
• 8.600 m³ Bodenabfuhr
• 800 m² Wasserbausteine
• 70 m Stahlbetonrohr DN 500 - 600
• 35 m Stahlbetonrohr DN 1600 – 1800
• 150 m Rahmenkanal 2200 x 1250
• 4 Stck Schachtbauwerke bis D=2000m
• 2 Stck Sonderschächte Rahmenkanal
AusführungTief- und Rohrleitungsbau in Eigenleistung