Navigation close

Projects

Neubau Stützwandanlage Außenanlagen Humboldtforum Berlin

Als Teil der Gesamtmaßnahme „Wiederaufbau des Stadtschlosses” wurde eine 200 m lange Rampenanlage in Form von bekleideten Stahlbetonstützwänden neu errichtet. Damit sollen rund 5 m Höhenunterschied zwischen dem „Balkon” des Humboldt-Forums und dem Uferweg entlang der Spree überwunden werden.
Die Tiefbauabteilung der Fa. Ludwig Freytag Niederlassung Wildau arbeitete sich vorher für eine 7 Meter tiefe Baugrube, unter Einsatz einer Streckenwasserhaltung (altes nachlaufendes Brackwasser der Palastwanne (ehemaliger „Palast der Republik”) musste abgepumpt werden) in die vorhandenen Uferböschungen hinein.
Auf der Sohle der alten Palastwanne ist eine 70 cm starke Stahlbeton-Bodenplatte mit 10 cm starker bewehrter und in der Wanne verdübelter Sauberkeitsschicht gegründet.
Darauf stehen dann die 8 Meter hohen und 70 cm starken Stahlbeton-Stützwände, im Pilgerschrittverfahren errichtet und später mit Naturstein verkleidet.

NL BB Humboldtforum Berlin
12/2017 – 10/2019
AuftraggeberDSK - Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH für das Land Berlin
Eckdaten

GESAMTMASSEN:
- 15.000 m³ Aushub
- 8.000 m³ Neuverfüllung
- 700 to Betonstahl
- 2.500 m³ Frischbeton
- 2.200 m² Naturstein-Vorsatzmauerwerk

Auftragsvolumen5,9 Mio. € netto

Please note that our projects are only available in German.