Navigation schliessen

Referenzen

Neubau einer Eisenbahnüberführung an der Schwachhauser Heerstrasse in Bremen Neubau der Eisenbahnüberführung Schwachhauser Heerstrasse
  • Herstellung von 2 Baugruben parallel zu dem alten Widerlager quer durch 4 Gleise
  • Einbau von 8 Gleishilfsbrücken
  • Neubau von 4 Widerlagern unter Hilfsbrücken
  • Ersatz der 4 noch vorhandenen eingleisigen Stahltrog-Überbauten durch 2 zweigleisige Stahlfachwerk-Überbauten größerer Stützweite und größerer Lichtweite
  • Anordnung der überführten Gleise in neuer Lage mit angehobener
    Gradiente sowie Anpassung von Rangiergleisen
  • Anpassung der peripheren Anlagen (100 m Stützwände, Verblendwände, Kabeltiefbau etc.) an die neue Brückenkonstellation
Juli 2007 bis September 2009
AuftraggeberDeutsche Bahn AG, Hannover / DB ProjektBau GmbH, Hannover
AuftragnehmerARGE EÜ Schwachhauser Heerstrasse Bremen, Ludwig Freytag (techn. Geschäftsführung), Matthäi, Stahlbau Dessau, Fritz Spieker
Eckdaten

2 Baugruben, 8 Gleishilfsbrücken, 4 Widerlagern unter Hilfsbrücken, 100 m Stützwände, Verblendwände, Kabeltiefbau etc.