Bau des Wesertunnels


Mit fast 6 Jahren Bauzeit und einem Bauvolumen von über 200 Millionen EUR ist das Projekt Wesertunnel eine der anspruchsvollsten und darüber hinaus privat vorfinanzierten Baumaßnahmen, an der wir in Arbeitsgemeinschaft tätig waren.

Am 17. Januar 2004 wurde das "Jahrhundertbauwerk" mit einer großen Tunnelparty der Öffentlichkeit präsentiert. Zehntausende nutzten die Gelegenheit, den Tunnel einmal zu Fuß zu durchqueren. Die offizielle Freigabe wurde am darauffolgenden Dienstag von Verkehrsminister Stolpe, dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Wulf und weiteren Ehrengästen vorgenommen.


Projektdetails: 
BauvorhabenBau des Wesertunnels
AuftraggeberBundesrepublik Deutschland, vertreten durch Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Kaiserstraße 27, 26122 Oldenburg
AuftragnehmerARGE Wesertunnel, bestehend aus den Firmen Hochtief, Ludwig Freytag, Martin Oetken, Heinrich Hecker
ZeitraumJanuar 1998 bis Januar 2004
EckdatenHerstellung von 2 Tunnelröhren ∅ = 11,30 m, L = 1,645 km, mit Schildvortrieb, einschl. der Rampen, in offener Bauweise, L=338 m und L=353 m