Navigation schliessen

Neuigkeiten

Vom Azubi zum Fan - das gibt's nur bei LF!

27.10.2018

BAUGEWERBE Vom Azubi zum Fan – das gibt’s nur bei Ludwig Freytag!

Wenn es einen Fanclub der Unternehmensgruppe Ludwig Freytag (LF) gäbe, würde Thai Nguyen in vorderster Reihe stehen. Sein Arbeitszimmer zuhause hat er in den Firmenfarben gestrichen, die Regale zieren diverse hellblaue Bauhelme und LF-Werbegeschenke vom Kaffeebecher über  die Mütze bis zum Miniatur- Radlader, den er von seinem Abteilungsleiter geschenkt bekommen hat. An der Wand hat er einen großen Baggeraufkleber und schräg gegenüber eine Fahne seines Arbeitgebers drapiert. Besonders stolz ist er auf einen Logo-Teppich, den er in einer der  Niederlassungen entdeckt hatte. Solche „Trophäen“ sind dem 24-Jährigen etwas wert. So hat er sich auf seine Kosten private Kleidungsstücke, Pullover, Shirts und eine Jacke, die er zur Arbeit trägt, mit dem Freytag-Logo besticken lassen. Ein Blick zurück: 2014 wollte Thai nach seinem erweiterten Realschulabschluss Industriemechaniker werden und er wollte in eine große Firma. Es gab nichts Passendes.  Dann wurde er auf die Ausbildung als Rohrleitungsbauer bei LF aufmerksam, eine Stufenausbildung, bei der 2 Jahre als Tiefbaufacharbeiter ausgebildet wird, woran sich im 3. Jahr die Spezialausbildung  Rohrleitungsbau anschließt. Nach einem 14-tägigen Probearbeiten wusste er: „Das passt“.

LF ist als innovative und vielseitige Bauunternehmensgruppe überregional in allen wichtigen Baubereichen tätig. Seit mehr als 125 Jahren beschreibt sie eine positive Firmenentwicklung. Bei der in 4. Generation familiengeführten Unternehmensgruppe sind mehr als 1.600 Mitarbeiter beschäftigt. Das Leitbild unterstreicht eine Kultur des Vertrauens, des Verantwortungsgefühls und der Wertschätzung, die bis heute spürbar den Unterschied macht. Und genau das ist es, was Thai begeistert: „Ich habe hier unheimlich viel Lob und Anerkennung erhalten, das hat mich angespornt“. Man darf bei LF von Beginn an viel selbstständig arbeiten. Dabei sind die Altgesellen durchweg sehr hilfsbereit: „Es herrscht ein herzliches Miteinander, das Betriebsklima stimmt“. Dazu kommen die verschiedenen Baustellen, Klein- und Großbaustellen, die die Arbeit spannend und abwechslungsreich machen.

Neben der Ausbildung im Betrieb, auf der Baustelle und in der Berufsschule lernen die Azubis zusätzlich im überbetrieblichen Ausbildungszentrum der Bauwirtschaft. Schon während der Ausbildung konnte Thai einen Schein zum Führen von Erdbaumaschinen, u. a. Bagger, und einen Schweißerschein machen. Neben vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten reicht der Leistungskatalog für die Mitarbeiter vom Stellen  der Arbeitskleidung über betriebliche Altersvorsorge  bis hin zum Firmenfitness- Programm. Das familiäre Betriebsklima wird von Mitarbeiter- Events getragen.  Auszubildende erhalten zudem  eine attraktive Vergütung. Dazu bietet LF gute Übernahmechancen mit individuellen Karrieremöglichkeiten. So leitet Thai heute schon stellvertretend die gesamte Kolonne, hat dabei Personal- und Materialverantwortung und ist nicht ohne Grund ein echter Fan der Unternehmensgruppe Ludwig Freytag.

Quelle: Nordwest Zeitung 27.10.2018

alle Neuigkeiten