Navigation schliessen

Referenzen

Rissmonitoring beim Wasserwerk Großenkneten des OOWV
Im Bereich der Kalkstation waren im Zuge einerSilobefüllung zunächst nicht erklärbare Rissbildungen bei der Stbt.-Konstruktionim Bereich der Deckenaussparung in der EG-Decke für einen 90 to- Kalksilofestgestellt worden. Die Silos tragen sich über insgesamt 4 Auflagerkonstruktionenam Umfang eines kreisförmigen Deckenausschnitts auf die Stahlbetonkonstruktionab. Nach einer zunächst angeordneten Entleerung des Silos wurde dieser nunkontinuierlich gemäß vorher festgelegten Intervallen wieder gefüllt und diesich beim Füllvorgang ergebenden Dehnungen im Bereich bereits aufgetretenerRisse und an weiteren Stellen durch entsprechende Messtechnik bzw. sonstigenMaßnahmen überwacht.
18. Februar 2010 - 01. März 2010
AuftraggeberOldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband (OOWV) über Bauplanung Nord - Oldenburg GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Ammerländer Heerstr. 368, 26129 Oldenburg
PlanungBauplanung Nord - Oldenburg GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Ammerländer Heerstr. 368, 26129 Oldenburg
Eckdaten

Aufgrund der sich aus den Messergebnissen ergebenden kaum nennens-werten Rissweitenveränderungen bzw. nicht aufgetretenen weiteren Riss-bildungen wurde nachgewiesen, dass die Konstruktion für die vorgesehene Belastung ausreichend dimensioniert ist.

Materialje 2 Rissmonitore und elektr. Analyse-Sensoren einschl. Datenlogger