Navigation schliessen

Das Bau­unter­nehmen

Ludwig Freytag – Erfolg mit Tradition

Bereits bei seiner Firmengründung verfolgte Ludwig Freytag das Ziel, komplette Bauleistungen aus einer Hand anzubieten. Über 125 Jahre später hat sich daran nichts geändert.

Heute ist Ludwig Freytag in mehreren hoch spezialisierten Geschäftsfeldern tätig und realisiert gleichzeitig Komplettlösungen von der Planung über die schlüsselfertige Ausführung bis zur Betreuung und Wartung von Baumaßnahmen verschiedenster Art und Größenordnung – im Hoch-, Ingenieur- und Industriebau, im Tief-, Erd- und Rohrleitungsbau, in der Bauwerksinstandsetzung sowie in der Elektrosystemtechnik.

Das Streben nach einem sich ständig verbessernden und verbreiternden Angebot zum Nutzen unserer Auftraggeber ist dabei Handlungsgrundlage.

Bei uns als innovativem und vielseitigem Bautechnologie- und Dienstleistungsunternehmen heißt es heute nicht umsonst:

Ludwig Freytag. Planen. Bauen. Betreuen.

Geschichte

Grundsolide Fundamente und gesundes Wachstum

Im Juni 1891 eröffnete der Maurermeister Ludwig Freytag mit erst 27 Jahren ein Baugeschäft mitten in seiner Heimatstadt Oldenburg. Er war jung, motiviert, voller Begeisterung – und hatte bereits eine wichtige Beobachtung gemacht, die den Charakter seines Unternehmens bis heute prägen sollte: Auftraggeber schätzen es sehr, wenn sie für möglichst viele Bereiche eines Bauvorhabens den gleichen Ansprechpartner haben.

Konsequent wie er war, bot er folglich von Anfang an sowohl Hoch- wie auch Tiefbau-Arbeiten an – und führte mit diesem Geschäftsmodell sein Unternehmen bis zum Ende der 20er Jahre erfolgreich durch Kriegswirren, Inflation und Wirtschaftskrise. Großes Verantwortungs­bewusstsein, viel Fleiß und ein feines Gespür für Markttendenzen standen Ludwig Freytag dabei stets hilfreich zur Seite.

Die zweite Generation

1928 übernahm sein jüngster Sohn Wilhelm gemeinsam mit dessen Schwager Friedrich van der Linde die Geschäftsleitung. Die beiden Bauingenieure ergänzten einander perfekt, und so entwickelte sich Ludwig Freytag rasch zu einem führenden bauindustriellen Unternehmen mit über 600 Mitarbeitern und Aufträgen aus dem gesamten Unterweserraum.

Doch dann kam der Zweite Weltkrieg, und die weitgehend zerstörte Firma musste wiederaufgebaut werden – was aber aufgrund ihres nach wie vor hervorragenden Rufes glücklicherweise recht schnell gelang.

Die dritte Generation

Zu Beginn der 50er Jahre erfolgte eine Reihe von städtebaulichen Maßnahmen, mit deren Umsetzung auch Ludwig Freytag betraut wurde – und zwar in einem Umfang, der zur Eröffnung erster Zweigstellen in Wilhelmshaven und Bremen führte. Mitte der 50er Jahre nahm das Geschäft dann richtig Fahrt auf: Der Wohnungsbau boomte, und Anfang der 60er Jahre zog auch noch der Industriebau an.

Vor dem Hintergrund dieser rundum positiven Unternehmens-Situation übertrugen die beiden Senioren die Gesamtleitung 1963 dem dreiköpfigen Führungsteam Gerhard und Horst van der Linde sowie Dr. Werner Grambart, dem Schwiegersohn von Wilhelm Freytag.

Bereits ein Jahr später verantwortete dieses ebenso junge wie weitsichtige Trio gemeinsam eine weichenstellende Entscheidung: den Umzug zum heutigen Firmengelände in Oldenburg/Wechloy.

In den 70er Jahren hielt die gute Auftragslage an: Großbauvorhaben wie das Hunte-Sperrwerk, die Universität Oldenburg sowie eine Vielzahl von Kläranlagen, Brücken und schlüsselfertigen Bauten konnten realisiert werden.

Begünstigt vom Aufbau des Gasversorgungsnetzes in Oldenburg, entstand mit dem Rohrleitungsbau ein weiteres Arbeitsgebiet. Der Pipelinebau und die Verrohrung von Industrieanlagen kamen hinzu und bald folgten die ersten Auslandsaufträge. Der eiserne Grundsatz der damaligen Generation, die Firma finanziell unabhängig zu führen, ist bis heute unumstößlicher Handlungsgrundsatz.

Die vierte Generation

Im Sommer des geschichtsträchtigen Jahres 1989 übernahmen die Cousins Bernd und Johannes van der Linde die Geschäfte von Ludwig Freytag, um das Erbe ihres Urgroßvaters zu wahren und es durch eine konsequente Erweiterung der Aufgabengebiete und die Erschließung von neuen Märkten weiter auszubauen. Das Unternehmen war also bestens vorbereitet, als sich im Zuge der Wiedervereinigung ungeahnte Potenziale ergaben – Potenziale, die Ludwig Freytag mit der traditionellen Mischung aus Tatkraft und Augenmaß auch dieses Mal zum Wohle aller Beteiligten zu nutzen wusste.

Heute besteht das Bauunternehmen Ludwig Freytag aus einer leistungsstarken Mannschaft von mehr als 750 Mitarbeitern in sieben (Zweig-)Niederlassungen an 13 Standorten. Die Hauptverwaltung Oldenburg besteht mittlerweile aus vier Bürogebäuden, einem weiträumigen Bauhof, mehreren Vorfertigungshallen und einer großen Werkstatt für den firmeneigenen Fuhrpark sowie die Maschinen und Geräte. Das inzwischen vierköpfige Leitungsteam – bestehend aus Bernd und Johannes van der Linde, Torsten Hadan und Axel Kirchner – führt die Geschäfte des seit über 125 Jahren bestehenden Unternehmens in vertrauensvoller Zusammenarbeit weiter. Damit es auch in Zukunft heißt:

Ludwig Freytag. Planen. Bauen. Betreuen.

Philosophie, Werte, Verantwortung

Ludwig Freytag war nicht nur ein ausgezeichneter Handwerker, sondern auch ein Organisationstalent mit guten kaufmännischen Kenntnissen. Sein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Fleiß sowie das feine Gespür für die wichtigen Dinge – gepaart mit einer guten Prise Humor – machten den Charakter unseres Firmengründers aus.

Diese Werte werden bis heute bei uns gelebt.

Unser Anspruch ist, jedes Projekt termingerecht und qualitativ hochwertig zur Zufriedenheit unserer Auftraggeber fertigzustellen. Mit einer gut geschulten Mannschaft aus langjährigen, erfahrenen Mitarbeitern und jungen Fachkräften, moderner Technik sowie einer fairen, partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit allen Projektbeteiligten haben wir bei Ludwig Freytag bisher jedes Projekt zum Erfolg gebracht.

Kurze Entscheidungswege durch flache Hierarchien, ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Integrität bei unseren Mitarbeitern und die Freude an unserer Tätigkeit bilden den entscheidenden Motor bei Ludwig Freytag.

Oder, auf eine kurze Formel gebracht: Verantwortung, Vertrauen und Verbindlichkeit sind die ethische Grundlage unserer täglichen Arbeit – zu jeder Zeit, an jedem Ort und in jeder Situation.

Unsere Fachgebiete:
Weitere Leistungen von Ludwig Freytag im Überblick.