Navigation schliessen

Referenzen

Sicherung Westküste Neuwerk
Die Tideströmung des Priels führt an der Westküste von Neuwerk zu einer erheblichen Erosion am Wattsockel. Eine vorgerammte freistehende Spundwand soll eine weitere Erosion verhindern. In diesem Zusammenhang sind Rammarbeiten, Korrosionsschutzarbeiten und Deckwerksbau durchzuführen,

Technische Daten:
  • 3650 m² beschichtete Spundwand AZ 48 Länge ca. 16.00 m liefern und einbauen
  • 3 Stck. Anlegedalben DN 914 x 16 mm Länge  23,50 m liefern und einbringen
  • 1020 m² Geotextile Sandmatten für Deckwerksanschluss liefern und einbauen
  • 1200 t Schüttsteine CP 90/250 liefern und einbauen
  • 820 m² Verguß Deckwerksanschluß herstellen
Juli 2011 bis September 2011
AuftraggeberHamburg Port Authority AöR Standort Neuwerk
AuftragnehmerTAGU (Tiefbau GmbH Unterweser), Oldenburg
Eckdaten

Rammarbeiten, Korrosionsschutzarbeiten und Deckwerksbau